3. Preis beim Landeswettbewerb 2019 - Wohnen und Arbeiten am Bahnhof Soest

In Kooperation mit dem Stadtplanungsbüro STADTGUUT aus Bochum und dem Landschaftsarchitekturbüro WÜNDRICH aus Düsseldorf haben wir als federführendes Architekturbüro am Landeswettbewerb 2019 - Wohnen und Arbeiten am Bahnhof Soest (Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW 2013) des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBG) teilgenommen und den 3. Preis erzielt.

Ziel des Wettbewerbs war es, auf einem rund 8 Hektar großen Wettbewerbsgebiet in direkter Nähe zum Soester Bahnhof ein städtebaulich nachhaltiges sowie innovatives Wohnungsbaukonzept für einen breiten Bevölkerungsquerschnitt zu entwickeln. Unter dem Titel Dynamische Nachbarschaften im Soester Norden haben wir für das Planungsgebiet einen Mix aus etwa 300 Wohneinheiten und verschiedenen Gewerbe- und Dienstleistungseinheiten erarbeitet.

Alle Wettbewerbsarbeiten werden vom 19.02.2020 bis einschließlich zum 02.03.2020 in Soest ausgestellt. Die Ausstellung findet im Blauen Saal im historischen Rathaus der Stadt Soest statt (Öffnungszeiten: Montags bis Freitags 14.00 bis 18.00 Uhr).

Landeswettbewerb 2019 / Lageplan - kirschnick architektur BDA
Landeswettbewerb 2019 / Schwarzplan - kirschnick architektur BDA
Landeswettbewerb 2019 / Adressbildung - kirschnick architektur BDA
Landeswettbewerb 2019 / Nachbarschaften - kirschnick architektur BDA
Landeswettbewerb 2019 / Grünflächen - kirschnick architektur BDA
Landeswettbewerb 2019 / Modell - kirschnick architektur BDA
Landeswettbewerb 2019 / Modell II - kirschnick architektur BDA

Aktuelles

Archiv